Das "grüne Abitur" bestanden

Hinter den neuen Waidmännern liegen Monate intensiven Lernens. Sowohl in Theorie als auch in der Praxis mussten sie seit September vergangenen Jahres in ein- bis dreimaligen Wochenkursen alles Wissen um das Waidwerk erlernen. Wesentlicher Bestandteil der Jägerprüfung ist auch das Schießen. Nur wer hier eine sichere Hand bewiesen hat, wurde zur Prüfung zugelassen. So ist es nicht verwunderlich, dass einige Bewerber die Prüfung nicht bestanden."Handeln sie immer veranwortlich bei der Jagdausübung", gab Armin Neumeier, Prüfungskommisionsvositzender aus Medebach, den neuen Jägern mit auf den Weg.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.